So trägst Du Deine Schutzmaske richtig

So trägst Du Deine Schutzmaske richtig

Waren Masken zunächst nur selten auf den Straßen zu sehen, prägen sie jetzt vermehrt das öffentliche Leben. Doch nicht alle tragen die Schutzmasken richtig.

Schutzmasken richtig tragen – eine Anleitung

Kinn und Nase müssen vollständig bedeckt sein

Oft sieht man Menschen, die Ihre Schutzmaske nur über den Mund ziehen oder ihr Kinn unbedeckt lassen. So bekommt man zwar besser Luft, – ein Schutz vor Viren ist jedoch nicht gewährleistet.

Achte darauf, dass die Maske nicht zu locker sitzt

Der obere Bügel der Maske muss sich eng über die Nase legen. An den Seiten zu den Ohren hin sollten keine Lücken entstehen, denn so können Luftpartikel nach außen gelangen.

✅ Setze erst die Maske und dann Deine Brille auf

Für viele Brillenträger stellt die Maskenpflicht eine Herausforderung dar – Brille lieber drüber oder drunter? Du solltest erst Deine Schutzmaske aufsetzen und danach die Brille, sodass alles fest sitzt und keine Lücke zwischen Maske und Brille entsteht.

✅ Die Innenseite der Maske nicht mit den Händen berühren

Am wichtigsten ist jedoch, das Innere der Maske nicht mit den Händen anzufassen. So können Viren übertragen werden und die Maske kann nicht wiederverwendet werden. Stelle sicher, dass Du vor dem Anziehen und Abnehmen der Schutzmaske Deine Hände wäschst und die Maske nur an den Bändern berührst. Nur so ist der volle Schutz gewährleistet.